Kontakt

National

Stingl GmbH
Dimbacher Straße 25
74182 Obersulm-Willsbach

07134 / 3437

International

Stingl Systems GmbH
Dimbacher Strasse 25
D-74182 Obersulm-Willsbach

+49 7134 3437

Stingl Aktuell

05.12.2017
Weihnachtsferien 2017

Wir machen eine kurze Verschnaufpause und haben von Samstag, den 23.12.2017 bis einschließlich Montag, den 01.01.2018 Betriebsurlaub und vom Montag, den 02.01.2018 bis einschl. Freitag, den 05.01.2018 Inventur.
Unsere Büros sind jedoch während der Inventur besetzt.

Letzter Versandtag: Freitag, den 22.12.2017.
Erster Versandtag: Montag, den 08.01.2018.

Wir wünschen Ihnen geruhsame Feiertage und ein erfolgreiches Neues Jahr 2018.

von Stingl GmbH

Produktkatalog

...hier online durchblättern:

Stingl-mobil PANO

Stingl-mobil PANO

Stingl-mobil PANO

Klappbare Arbeitsbühne aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), die bei Arbeiten in Schächten mit unterschiedlichen Schachttiefen eingesetzt werden kann.

Stingl-mobil PANO kann an jeder beliebigen Schachttüröffnung, unabhängig von der Stockwerkshöhe, eingebaut werden. Die Arbeitsbühne eignet sich vor allem für Panorama- und Glasaufzüge oder generell für Schächte, bei denen die Schachtwände vernachlässigt werden können. Stingl-mobil PANO ist das optimale Werkzeug für den Einbau von maschinenraumlosen Aufzügen mit dem Triebwerk im Schachtkopf sowie für Montage- , Service- u. Instandsetzungsarbeiten.

Arbeitsbühne aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Im Gegensatz zu konventionellen, statischen Arbeitsbühnen wird mit Stingl-mobil PANO der mehrmalige Einsatz bei unterschiedlichen Schachttiefen von 1.000 mm bis 2.000 mm (in Schrittweiten von 250 mm) möglich. Die Arbeitsbühne entspricht der Lastklasse 4 (300 N/m²) je Platform. Als Gerüstbreite (Arbeitsfläche) stehen die Größen 700 mm und 1.000 mm zur Verfügung. Aufgrund der vorteilhaften Eigenschaften von GFK sowie einer intelligenten Leichtbauweise kann die Installation von einer geschulten Fachkraft (z.B. Aufzugsmonteur) alleine durchführt werden.

Variante 1

Stingl-mobil PANO - Arbeitsplattform bündig mit Fußbodenniveau
Stingl-mobil PANO - Arbeitsplattform bündig mit Fußbodenniveau

Gerüstbühne aus GFK mit einer Arbeitsebene einschließlich seitlicher Absturzsicherungen nach DIN EN 12811-1. Das perfekte Werkzeug bei Modernisierung und Wartungsarbeiten wie z. B. Antriebs- oder Seilwechsel, Personenbefreiung, aus dem Fang lösen u.v.m. Der Aufbau erfolgt ohne Bohren und Dübeln.

Variante 2

Stingl-mobil PANO - Arbeitsplattform ca. 1,25 m über Fußbodenniveau
Stingl-mobil PANO - Arbeitsplattform ca. 1,25 m über Fußbodenniveau

Gerüstbühne aus GFK mit einer erhöhten Arbeitsplattform einschließlich seitlicher Absturzsicherungen nach DIN EN 12811-1. Die erhöhte Gerüstebene wird an der Schachtöffnung über eine Sprossenleiter erreicht. Insbesondere bei Aufzügen ohne Triebwerksraum erlaubt diese Variante ein sicheres Arbeiten in ca. 2,70 bis 3,20 mtr. hohen Schachtköpfen.

Variante 3

Stingl-mobil PANO - Obere Arbeitsplattform ca. 1,92 m über Fußbodenniveau
Stingl-mobil PANO - Obere Arbeitsplattform ca. 1,92 m über Fußbodenniveau

Gerüstbühne aus GFK mit zwei übereinander liegenden Arbeitsplattformen einschließlich seitlicher Absturzsicherungen nach DIN EN 12811-1. Die obere Gerüstebene wird an der Schachtöffnung über eine Sprossenleiter erreicht. Insbesondere bei Aufzügen ohne Triebwerksraum erlaubt diese Variante ein sicheres Arbeiten in ca. 3,40 bis 3,90 m hohen Schachtköpfen.

Vorteile:

  • Ein vom TÜV Rheinland erteiltes GS-Zeichen (ID 1111210132) garantiert eine sichere und akzeptierte Lösung. Gegenüber konventionellen Holzgerüstbühnen liegt eine geprüfte Statik zugrunde.
  • Die Arbeitsbühne kann auch dann verwendet werden, wenn die zur Schachtöffnung gegenüber liegende Schachtwand fehlt (z.B. Aufzüge mit Durchladung).
  • Die Forderung nach einer Ein-Mann-Montage wird durch ein äußerst moderates Gewicht der Gerüstelemente (schwerste Baugruppe wiegt ca. 31 kg) erfüllt.
  • Der Gerüstaufbau muss nicht an einen Dritten vergeben werden, dadurch kann zeitlicher Koordinationsaufwand eingespart werden.
  • Erhebliche Kosteneinsparung gegenüber konventionellen Holzgerüsten durch Wiederverwendbarkeit.
  • Eine schnelle, flexible und damit wirtschaftliche Installation der Gerüstbühne wird durch den Wegfall aufwendiger Unterbauten erreicht.
  • Der modulare Aufbau erlaubt den Einsatz einer einzelnen oder doppelstöckigen Arbeitsbühne.
  • Definierte Materialeigenschaften von GFK wie hohe Belastbarkeit, hohe Schlagzähigkeit, Langlebigkeit, geringes Gewicht, hohe Korrosionsbeständigkeit sowie elektrische Isolation zeigen die Vorteile gegenüber konventionellen Werkstoffen wie Holz, Stahl oder Aluminium auf.
  • Geringe Montagezeit von ca. 50 Minuten für die Maximalkonfiguration durch geschultes Fachpersonal.
Anforderungen
Stingl-mobil PANO
Stingl-mobil PANO

Voraussetzungen zum Einbau der Klapp-Gerüstbühne

  • Bühnentiefe von 1.000 mm bis max. 2.000 mm
  • Flächenbezogenes Nutzgewicht von max. 300 kg/m² (Gerüstklasse 4 gemäss DIN EN 12811-1)
  • Die vertikal verlaufende Wand mit Türöffnung muss aus Stahlbeton (Güte = C20/25 oder besser) mit einer Wandstärke von mindestens 100 mm beschaffen sein.
  • Der vordere vertikale Träger muss die Türöffnung um mindestens 100 mm überragen.
  • Die Quertraversen vor der Türöffnung müssen mindestens 100 mm links und rechts überstehen.
Stingl-mobil PANO
Stingl-mobil PANO
  • Vor dem Betreten der oberen Arbeitsplattform müssen mindestens 2 Teleskop-Abstandshalter gemäß Einbauanweisung montiert und bis zum Anstoßen an die umliegende Schachtwand, Profilträger oder Führungsschienen ausgezogen werden. Werden die Abstandhalter zwischen der Arbeitsbühne und bauseitig vorhandenen Führungsschienen verspannt, sind dafür optional erhältliche Adapter zu verwenden.
  • Es muss sichergestellt sein, dass die Spreizen (Teleskop-Abstandshalter) gegen die Schachtwand rechtwinklig zur Arbeitsbühne abgestützt werden können. Der Abstand zwischen äußerer Abmessung der Arbeitsbühne und Schachtwand darf 1.000 mm nicht überschreiten.
  • Zum Betreten der Gerüstbühne muss der Monteur mit einem Höhensicherungsgerät und einem Auffanggurt außerhalb des Aufzugsschachtes gesichert sein. Ein geeigneter Anschlagpunkt mit einer Tragfähigkeit von mindestens 750 kg ist hierzu bauseits vorzusehen.
  • Folgende maximale Schachtbreiten müssen bei der Verwendung des Arbeitsgerüstes beachtet werden:
    Bühnenbreite 700 mm: max. Schachtbreite 2.800 mm,
    Bühnenbreite 1.000 mm: max. Schachtbreite 3.100 mm.
Artikelübersicht

Variante 1 - Basisbühne

Art.-Nr. Bezeichnung (Bühnenbreite / Bühnentiefe)
16001061001 Stingl-mobil PANO 600 / 1.000, ohne Seitenschutz
16001062001 Stingl-mobil PANO 600 / 1.000 - 2.000
16001062002 Stingl-mobil PANO 600 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
16001072003 Stingl-mobil PANO 700 / 1.000 - 2.000
16001072005 Stingl-mobil PANO 700 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
16001102001 Stingl-mobil PANO 1.000 / 1.000 - 2.000
16001102003 Stingl-mobil PANO 1.000 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
Zubehör für Variante 1 - Basisbühne
Art.-Nr. Bezeichnung
01602072001 GfK-Paneel-Set 600 mm 1.000 - 2.000 mm, 8-teilig
16005072001 GfK-Paneel-Set 700 mm 1.000 - 2.000 mm, 8-teilig
16005102001 GfK-Paneel-Set 1.000 mm 1.000 - 2.000 mm, 8-teilig
16007062001 Stingl-mobil PANO 600 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform
16007072001 Stingl-mobil PANO 700 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform
16007072002 Stingl-mobil PANO 700 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform ohne Seitenschutz
16007102001 Stingl-mobil PANO 1.000 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform
16007102002 Stingl-mobil PANO 1.000 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform, ohne Seitenschutz
16015060001 Stingl-mobil PANO Absturzsicherung 600
16015070001 Stingl-mobil PANO Absturzsicherung 700
16015100001 Stingl-mobil PANO Absturzsicherung 1.000

Variante 2 - erhöhte Bühne

Art.-Nr. Bezeichnung (Bühnenbreite / Bühnentiefe)
16001072001 Stingl-mobil PANO 730 / 1.000 - 2.000
16001072002 Stingl-mobil PANO 730 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
16001082001 Stingl-mobil PANO 830 / 1.000 - 2.000
16001082002 Stingl-mobil PANO 830 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
16001112001 Stingl-mobil PANO 1.130 / 1.000 - 2.000
16001112002 Stingl-mobil PANO 1.130 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
Zubehör für Variante 2 - erhöhte Bühne
Art.-Nr. Bezeichnung
16007072003 Stingl-mobil PANO 730 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform
16007082001 Stingl-mobil PANO 830 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform
16007082002 Stingl-mobil PANO 830 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform, ohne Seitenschutz
16007112001 Stingl-mobil PANO 1.130 / 1.000 - 2.000 Obere Plattform

Variante 3 - Doppelbühne

Art.-Nr. Bezeichnung (Bühnenbreite / Bühnentiefe)
16002062001 Stingl-mobil PANO 600 / 1.000 - 2.000
16002072001 Stingl-mobil PANO 700 / 1.000 - 2.000
16002072003 Stingl-mobil PANO 700 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
16002102001 Stingl-mobil PANO 1.000 / 1.000 - 2.000
16002102003 Stingl-mobil PANO 1.000 / 1.000 - 2.000, ohne Seitenschutz
Zubehör für Variante 3 - Doppelbühne
Art.-Nr. Bezeichnung
16005062002 GfK-Paneel-Set 600 mm für Doppelbühne 1.000 - 2.000 mm
16005072002 GfK-Paneel-Set 700 mm für Doppelbühne 1.000 - 2.000 mm
16005102002 GfK-Paneel-Set 1.000 mm für Doppelbühne 1.000 - 2.000 mm
Zubehör für alle Varianten
Art.-Nr. Bezeichnung
01311000002 Auffanggurt
013999003 Höhensicherungsgerät
01311000003 Sicherungsset im Aufzugsbau
16015000001 Stingl-mobil PANO Absturzsicherung seitlich zum Bühnenzugang
16022049801 Schwellenwinkel für PANO Schwellenschuh, 498 mm/lg.
16022072801 Schwellenwinkel für PANO Schwellenschuh, 728 mm/lg.
16027070001 Kistenset für Stingl-mobil PANO 2-teilig
01609070001 Kistenset für Stingl-mobil PANO 3-teilig
08004102001 Transportkiste Type 4
08004263001 Transportkiste Type 5
08004193002 Transportkiste Type 6

Video-Präsentation

(nur in englischer Sprache verfügbar, Stand: 10/2009)

Patent-Nr. PCT 202700;
229243; US 7,108,100

Copyright © 2017 Stingl GmbH
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Durch die Nutzung des Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Computer hinterlassen. Mehr Information...
OK