Kontakt

National

Stingl GmbH
Dimbacher Straße 25
74182 Obersulm-Willsbach

07134 / 3437

International

Stingl Systems GmbH
Dimbacher Strasse 25
D-74182 Obersulm-Willsbach

+49 7134 3437

Stingl Aktuell

05.12.2017
Weihnachtsferien 2017

Wir machen eine kurze Verschnaufpause und haben von Samstag, den 23.12.2017 bis einschließlich Montag, den 01.01.2018 Betriebsurlaub und vom Montag, den 02.01.2018 bis einschl. Freitag, den 05.01.2018 Inventur.
Unsere Büros sind jedoch während der Inventur besetzt.

Letzter Versandtag: Freitag, den 22.12.2017.
Erster Versandtag: Montag, den 08.01.2018.

Wir wünschen Ihnen geruhsame Feiertage und ein erfolgreiches Neues Jahr 2018.

von Stingl GmbH

Produktkatalog

...hier online durchblättern:

So wählen Sie Ihr Notruftelefon aus

So wählen Sie Ihr Notruftelefon aus

SafeLine bietet eine umfassende Auswahl an Notruftelefonen für jeden Bedarf, welche die Normen EN81-28, EN81-70 und EN81-72 erfüllen. Wir haben eine Lösung für Sie, unabhängig davon, ob Sie ein kleines Stand-Alone-Gerät wie das MX3 für die Montage an der Kabinenwand oder eine komplexere Lösung wie das SL6 mit GSM, Notstromversorgung mit Batterien und mehreren Wechselsprechgeräten im Aufzugschacht wünschen.

SafeLine Aufzugstelefone
SafeLine Aufzugstelefone

Das SL2 und das SL4 sind „Triphonie”-Produkte, die speziell für den Bedarf an einem Dreikomponentensystem mit Taste, Mikrofon und Lautsprecher entwickelt wurden, das auf dem Kabinendach, im Aufzugschacht oder in der Kabine montiert werden kann. Beim neuen SL4 sind eine Notstromversorgung mit Batterien und eine Hörschleife integriert und es kann mit PSTN oder GSM betrieben werden.

Alle SafeLine Telefone kommunizieren über offene Protokolle (P100, CPC, Q23) und lassen sich leicht konfi gurieren und umkonfigurieren. Die neue Generation von SafeLine Telefonen ist auch mit CONNECTFunktion ausgestattet. Dank Bluetooth-Kompatibilität lassen sich die Geräte mit einem Smartphone und der SafeLine CONNECT App leicht konfigurieren und testen.

Modelvergleich SafeLine Aufzugstelefone

o      verfügbar im Standard
- . -   nicht verfügbar

Konfigurationsbeispiel SafeLine SL6 GSM-1 Aufzug über GSM
  MX3 SL1 SL2 SL6
Standortbestimmung durch offene
Protokoll-ID oder aufgezeichnete
Sprachmitteilung
o o o o
Beruhigungsansagen an die
eingeschlossenen Personen
(aufgezeichnete Sprachmitteilung)
o o o o
Mehrere offene Kommunikations-
protokolle ermöglichen den
Anschluss an jedes Callcenter
o o o o
Hervorragende Klangqualität und
moderne Freisprecheinrichtung
mit Echounterdrückung
o o o o
Bezieht die Betriebsspannung nicht
aus der Telefonleitung. Vermeidet
Probleme mit schwachen oder
langen Telefonleitungen,
Spannungsspitzen, Gewittern,
Auslösesignalen usw.
o o o o
Bis zu neun 9 SafeLine Telefone
können dieselbe Telefonleitung
nutzen und trotzdem individuell
angerufen werden
o o o o
Man kann die vorhandene
Alarmtaste (NO/NC)
verwenden (keine separaten
Kontakte erforderlich)
o o o o
Bis zu vier Notrufnummern in
Folge, mehrere Antwortmodi
o o o o
Notrufe, Testalarme und LMS-Tickets
haben unterschiedliche Telefon-
nummern
o o o o
Aktiver Alarm/Alarmende-Funktionen
(Anzeigen und Tickets an Callcenter)
o o o o
Den Alarmstatus anzeigende
Piktogramme nach EN81-28
o o o o
Batterieüberwachung
nach EN81-28
o o o o
Netzspannungsüberwachung optional optional o o
Automatische Überprüfung der
Audiokette (Mikrofon + Lautsprecher
+ Verstärker)
o o o o
Überwachung der Feststeck-
Alarmtaste
o o o o
Gespeicherte Nummern, Sprach-
ansagen und Parameter gehen
nie verloren (Flash-Speicher)
o o o o
Startzähler, der auf Wartungsbedarf
aufmerksam machen kann
o o o o
Kann detaillierte Informationen des
Liftsteuergeräts übermitteln (Tickets)
o o o o
Eingänge zur Überwachung o o o o
LMS-Signale (LMS = Liftüberwachungs-
system) für externe Fehlersignale
o o o o
Die eindeutige automatische
Zuordnung von Zeitfenstern für
Testalarme vermeidet Probleme
mit der Uhrzeitsynchronisation
o o o o
Testalarme alle drei Tage
nach EN81-28, die ohne
Anrufkosten durchgeführt
werden (Anrufer-ID
o o o o
Programmierung vor Ort über
analoges Telefon oder Laptop,
Fernprogrammierung über
Standardtelefon oder mit
Windows-basierter SafeLine Pro
Software (kostenlos)
o o o o
Viele programmierbare
Parameter und Modi. Leicht
an Ihren Bedarf anpassbar
o o o o
Flexible Installation:
aufgesetzte oder bündige
Montage, Deckenmontage
oder Einbau hinter dem
Kabinentableau
o o o o
Integrierte
EN81-28-Piktogramme
o o optional optional
GSM-Version optional optional optional optional
Notbatterie optional optional o o
Unterstützt die Wechselsprech-
funktion (Maschinenraum/
Kabine/Kabinendach/Kabinen-
unterseite/Aufzugschacht)
2 Positionen 2 Positionen 3 Positionen 6 Positionen
Kabinen-Sprechstelle mit Notlicht - . - - . - - . - optional
Kabinen-Sprechstelle mit
integrierter Notruftaste
o o optional optional
Separate Sprachansagen auf dem
Kabinendach/in der Kabine/
im Aufzugschacht
- . - - . - o o
Ausgänge für externe Piktogramme - . - o o o
Internes Zwei-Draht-Bussystem - . - - . - - . - o
Telefonleitungsredundanz - . - - . - - . - o
Outputs (drive lift up/down, reset
controller, open door, etc.)
- . - - . - - . - o
Main unit size in mm
(HxWxD)
130x78x21 100x80x26 90x172x42 160x241x49
Supply voltage 10-30 VDC 10-30 VDC 10-30 VDC 230 VAC
Copyright © 2017 Stingl GmbH
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Durch die Nutzung des Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Computer hinterlassen. Mehr Information...
OK